Stefan WolfHallo, Tom, hier Locke (10) Der Feind aus dem DunkelnEUROPA MC 515 310.7 (1985)
aus dem Hause Miller International Schallplatten GmbH
Hörspielbearbeitung: H. G. Francis • Regie: Heikedine Körting
Musik und Effekte: Phil Moss
Illustration: Reiner Stolte
EAN: 
4 007185 153107
Veröffentlichung: September 1985 • Format: Musik-Cassette
Spielzeit: 
38:28 min.
Hörspiel
Der Feind aus dem Dunkeln
Vorlage: Stefan Wolf
Hörspielbearbeitung: H. G. Francis • Regie: Heikedine Körting
Produktion: Studio EUROPA • Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Aufnahme: ca. 1985
Rollen und Darsteller

Die Besetzung wurde - soweit uns möglich - überprüft bzw. ergänzt.

Anmerkungen zu Eigenschreibweisen (Pseudonyme etc.) beziehen sich auf die Erstausgabe der Aufnahme.

Altersangaben beziehen sich auf den jeweiligen Zeitpunkt der Aufnahme.

Nina Rehm, genannt Locke, Erzählerin
(ca. 19‑jährig)
Engelbert Conradi, genannt Tom
(ca. 18‑jährig)
Richter Schwörle
(ca. 60‑jährig)
Sabine Schwörle
(ca. 17‑jährig)
Kommissar Huber
(ca. 56‑jährig)
Michael Rehm, genannt Mike
(ca. 21‑jährig)
Dieter Lanzky
(ca. 57‑jährig)
Jan Pefgen
Andreas Fröhlich
unter Pseudonym „Michael Fluth“
(ca. 20‑jährig)
Katja Schwörle, Sabines Mutter
(ca. 41‑jährig)
Dr. Helga Conradi
(ca. 47‑jährig)
Anna Greb
(ca. 60‑jährig)
Christoph Greb
(ca. 65‑jährig)
Rosa Liebau
(ca. 47‑jährig)
Person in der Pension Abendruh
(--) unbekannt
Horst Murr
(ca. 47‑jährig)
Karin Freihoff alias Elvira Kleinmichel
(ca. 39‑jährig)
Mit (--) gekennzeichnete Darsteller/innen bzw. deren Rollen wurden auf der Veröffentlichung nicht namentlich erwähnt.