Stefan WolfTKKG (20) Das Geheimnis der chinesischen VaseEUROPA MC 515 737.4 (1982)
aus dem Hause Miller International Schallplatten GmbH
Hörspielbearbeitung: H. G. Francis • Regie: Heikedine Körting
Musik und Effekte: Bert Brac
Illustration: Reiner Stolte
Veröffentlichung: 1982 • Format: Musik-Cassette
Spielzeit: 
42:19 min.
Hörspiel
Das Geheimnis der chinesischen Vase
Vorlage: Stefan Wolf
Hörspielbearbeitung: H. G. Francis • Regie: Heikedine Körting
Produktion: Studio EUROPA • Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Aufnahme: ca. 1982
Erstausgabe:
Rollen und Darsteller

Die Besetzung ist in der Reihenfolge ihres Auftretens sortiert und wurde - soweit uns möglich - überprüft bzw. ergänzt.

Anmerkungen zu Eigenschreibweisen (Pseudonyme etc.) beziehen sich auf die Erstausgabe der Aufnahme.

Altersangaben beziehen sich auf den jeweiligen Zeitpunkt der Aufnahme.

Erzähler
(ca. 58‑jährig)
Gaby Glockner, genannt Pfote
(ca. 14‑jährig)
Peter Carsten, genannt Tarzan
(ca. 15‑jährig)
Willi Sauerlich, genannt Klößchen
(ca. 13‑jährig)
Wirtin Hertha
(ca. 34‑jährig)
Werner Hempel
(ca. 39‑jährig)
Fritz Bahr, Schläger
Erwin Appelt, Schläger
(ca. 47‑jährig)
Karin Eichberg
Marlen Krause
unter Pseudonym „Vicky Schatz“
(ca. 15‑jährig)
Pia Friese
(ca. 45‑jährig)
Kommissar Emil Glockner
(ca. 54‑jährig)
Katharina Eichberg, Karins Stiefmutter
(ca. 45‑jährig)
Robert Eichberg, Karins Vater
Volker Brandt
unter Pseudonym „Herbert Kahn“
(ca. 47‑jährig)
Max Schaudig
(ca. 40‑jährig)
Mitschüler
(ca. 15‑jährig)
Frau Huber
(ca. 60‑jährig)
Karl Vierstein, genannt Computer
(ca. 15‑jährig)
Passantin
(ca. 37‑jährig)
Josef Reichert
(ca. 66‑jährig)
Mit (--) gekennzeichnete Darsteller/innen bzw. deren Rollen wurden auf der Veröffentlichung nicht namentlich erwähnt.